„Soziale Integration im Jugendalter“ (SOCIALBOND)

Die Studie „Soziale Integration im Jugendalter“ (SOCIALBOND) soll dazu beitragen, die soziale und schulische Integration von Jugendlichen besser zu verstehen. Dabei stehen Fragen im Vordergrund wie zum Beispiel:

  • Wann fühlen sich Jugendliche zu ihrer lokalen und schulischen Gemeinschaft zugehörig?
  • Wodurch entstehen Freundschaften über Gruppengrenzen hinweg, und wann kommt es vermehrt zu Konflikten?
  • Wie entsteht sozialer Zusammenhalt im Schulkontext?

Zu diesem Zweck haben wir im ersten Befragungszeitraum 39 Schulen in NRW besucht und die Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen befragt. Die Themen reichen von Hobbys, Lieblingssportarten und Musik bis hin zu Einstellungen zu politischen Fragen. Darüber hinaus stehen vor allem die sozialen Netzwerke im Jahrgang der Jugendlichen im Mittelpunkt.

Die erste Befragung fand im Zeitraum von September 2018 bis Januar 2019 statt. Um die Entwicklung der Jugendlichen verfolgen zu können, möchten wir dieselben Schülerinnen und Schüler wiederholt befragen. Zwischen September und Dezember 2019 werden wir daher die Schülerinnen und Schüler erneut in ihren Klassen besuchen. Eine dritte Befragung werden wir 2020 durchführen, wenn die Schülerinnen und Schüler sich in der neunten Klasse befinden.

Gefördert und finanziert wird das Projekt „SOCIALBOND“ durch den Europäischen Forschungsrat (ERC) im Rahmen des EU-Programms für Forschung und Innovation „Horizont 2020“.

LOGO_ERC-FLAG_EU_